Autobiografischer autor


17.05.2021 09:39
Autobiografischer, zyklus: «Die Stdte Neuer Roman von
-, Fantasy-, Schauer- und Kriminalroman zu lesen sowie gleichzeitig als Parodie auf diese Genres. Dass der Autor mit Visegrad an der Drina und Jugoslawien gleich zwei Heimaten verloren und bei der Integration in Heidelberg und Hamburg viel Glck gehabt hat, macht die Sache fr Knipphals mindestens ebenso lesenswert wie der Umstand, dass der Autor erzhlerisch. Entschlossen, der grte Parfumeur aller Zeiten zu werden und Methoden zur Konservierung von Dften kennenzulernen, wird er Lehrling in einer Parfmerie und hinterlsst wiederum Tod und Verderben, nachdem er seinen Nutzen gezogen hat. In der Kategorie "bersetzungen" wurden bersetzungen von John Dos Passos "USA-Trilogie Louis-Karl Picard-Siouis kanadischem Roman "Der groe Absturz Miklos Szentkuthys "Apropos Casanova Rosmarie Waldrops Roman "Pippins Tochters Taschentuch" und Tarjei Vesaas norwegischem Roman "Die Vgel"ausgewhlt. Hierbei offenbart ihm Austerlitz immer mehr aus seiner Biografie. Mit bersetzungen in fast 50 Sprachen, ber 20 Millionen verkauften Bchern, fast einem ganzen Jahrzehnt in der spiegel-Bestsellerliste und einer der teuersten deutschen Verfilmungen aller Zeiten ist Patrick Sskinds "Das Parfum - Die Geschichte eines Mrders" einer der grten Weltbestseller.

Fr Geiler ein Hinweis auf die literarische Meisterschaft des Autors und fr den Leser ein Abenteuer, weil der Text laut Rezensentin so viele Gedanken anstt, dazu einldt, ihn mit eigenen Erfahrungen abzugleichen. Themengebiete, kommentieren, sasa Stanisic wurde 1978 in Visegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und kam als Vierzehnjhriger nach Heidelberg. Das hat es noch nie gegeben: Auf der Shortlist fr den Leipziger Buchpreis in der Kategorie Belletristik stehen vier Autorinnen und ein Autor. Auerdem ist die Geschichte ein entlarvendes Sittenbild, in dem kleinbrgerliches und antiaufklrerisches Denken bei gleichzeitiger Selbstberschtzung vieler Gruppen und Schichten aufs Korn genommen wird, von einfachen Menschen und Kaufleuten ber den Klerus bis hin zur Justiz und Pseudowissenschaft. Scham, Demtigungen und Ausgrenzung erlebt Stanisic immer wieder, begegnet ihnen aber mit der ihm eigenen "Frohnatur wei der Kritiker, der bei Stanisic nachliest, weshalb dieser sich lieber als Slowene denn als Bosnier ausgab oder sich vor Fachwerkhusern frchtete. Vielleicht ist es der einzige Satz, der in einer Zeitspanne von zwanzig, dreiig Minuten fllt.».

Weder Roman noch Essay ist es fr ihn, am ehesten noch ein autobiografischer Streifzug durch Erinnerungen an eine bosnische Kindheit und die sptere Sozialisation als Migrant in Heidelberg. Nicht, weil Stanisic schnell und kompakt erzhlen wrde, das tue er nicht, sondern weil sein Leben tatschlich abgerissen sei, als seine bosnisch-serbische Familie 1992 gezwungen wurde, das auseinanderkrachende Jugoslawien zu verlassen. Nur zweimal in seinem Leben sei er berhaupt geflogen. Ein paar Jahre spter macht Maier mit Eltern und Schwester eine Rundreise durch Griechenland und entdeckt die Vorteile des Ouzo-Trinkens. Ob Zuschauer dabei sein knnen oder es nur ein Live-Stream wird, ist laut Messe noch offen. Der Roman endet schlielich in Weimar, wo der junge Autor eine Lesung hat.

Wenn der Autor nach Herkunft und Familie fahndet, in Hamburg und Visegrad, Jugoslawien, wenn er von der Flucht vor dem Krieg und seiner Schriftstellerwerdung berichtet, erscheint es Schmidt doch nicht als Kreisen um sich selbst. Ein zauberhaftes Anschreiben gegen das Vergessen, findet sie. So wuchs er eigentlich als Einzelkind mit anderem Namen in Wales bei einem Prediger-Ehepaar auf. Er bringt reihenweise junge Mdchen um, die er hierzu halt "braucht wie der spter Festgenommene lapidar der Polizei berichtet. Dank feiner Empathie, Verstndniswillen und "Formgenie" gelingt das Buch und gelingt sogar die Anknpfung an aktuelle Diskussionen ber Migration, ganz ohne Bitterkeit, stellt Schmidt bewundernd fest. Mai in der Kongresshalle Leipzig geplant. Da ist einerseits sein unbedingter Lebenswille, und andererseits sein bermenschlich-genialer Geruchssinn, der ihn die gesamte Welt detailliert mit seiner Nase wahrnehmen lsst. In dem Debtroman "Wie der Soldat das Grammofon repariert" hatte Stanisic die Tragdie des Bosnienkrieges bereits zu einer "zutiefst humanen" Geschichte transzendiert, erinnert Kmmerlings, doch wenn er jetzt zu seiner Gromutter ins Dorf Oskorusa in den Bergen bei Visegrad. "Wie der Soldat das Grammofon repariert" ist sein Romandebt. Rezensionsnotiz zu Die Zeit.

Dass die politischen Umwlzungen Europas genauso bedeutsam werden wie Anekdoten von Familienfesten und Fantastisches, wenn der Autor Gegenwart und Vergangenheit miteinander verschrnkt, scheint Kegel gut nachvollziehbar. Sein neuer Roman heit «Die Stdte» - es ist wieder ein schmaler Band von knapp 200 Seiten, oft komisch, manchmal auch etwas trocken. Nach der Freilegung von immer mehr Teilstcken seiner Familiengeschichte berwltigen ihn seine Gefhle bis an den Rand einer existenziellen Krise. Rezensionsnotiz zu Neue Zrcher Zeitung. Und erst am Ende seines Berufslebens macht er sich auf Spurensuche nach seiner eigentlichen Herkunft, die schlielich nach Prag und auf seine Verschiffung als Rettungsaktion seiner jdischen Eltern nach dem Einmarsch der Wehrmacht verweist. Den Sommer, als ich fast ertrank. Der Roman wurde von vielen Literaturkritikern als Meisterwerk gefeiert, mehrfach ausgezeichnet und erscheint regelmig auf Listen der wichtigsten Bcher des. Die ernste und melancholische Erzhlung in einer altertmlich wirkenden Sprache kreist um das Thema der spten Identittssuche und der Entwurzelung vor dem Hintergrund der europischen Geschichte.

Andreas Maier: Die Stdte. Zunchst wchst er als isoliertes Waisenkind mit krglichem Essen, unter vielen Demtigungen und ohne jegliche Empathie seiner Erzieher auf. Zu den groen Qualitten des Romans gehrt ebenfalls der leicht erscheinende Erzhlstil, die klare Sprache und die fortwhrende, teils offene, teils subtile Ironie, die den Text oftmals zum amsanten Lesevergngen macht. Dabei zeigt sich fr Bttiger die Strke des Autors im immer wieder neu Ansetzen und Ausschweifen. Sprache, Literatur, Emigration, Ausgrenzung sind Themen, die Stanisic laut Bttiger multiperspektivisch und mit Hang zum Fabulieren reflektiert. Wenn er hingegen von Ereignissen wie einem Anschlag auf ein Ayslbewerberheim in Rostock-Lichtenhagen berichtet, schreibt er in einem kunstvollen essayistischen Ton gegen den Hass an, so Jandl. Den Sommer, als mein Grovater meiner Gromutter beim Tanzen derart auf den Fu trat, dass ich beinahe nie geboren worden wre. Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, cornelia Geiler staunt, dass es Sasa Stanisic gelingt, ber seine Herkunft, Flucht und Entwicklung zu schreiben, ber aktuelle Fragen zur Migration und zugleich seine eigene Arbeitsweise zu reflektieren, indem er zwischen Roman und Autobiografie, zwischen Erinnerung. Es sind die typischen, beilufig einflieenden Andreas-Maier-Beobachtungen, die das Lesen vergnglich machen: «Kreuz soundso, Kreuz soundso.

Stanisic folgt darin seiner eigenen Familiengeschichte, dem Zerfall Jugowslawiens und der Vertreibung der nicht genehmen Menschen aus den neuen Nationen. Lesen Sie die Rezension bei, rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Dass die Auszeichnungen im Abstand von nur einem Monat vergeben werden, knnte ihnen zu ihrem Schaden gegenseitig Konkurrenz machen. Neben diesem roten Faden ist da natrlich dann die tragische Person des Antihelden, der als empathieloser Serienkiller abstt, dessen Motiv hierzu im Suchen von Achtung und Liebe jedoch nachvollziehbar erscheint. Der Leipziger Buchpreis das ist sein Besonderheit wird in drei Kategorien verliehen. Aber Iris Hanikas intellektuellen Roman "Echos Kammern" und den jngsten Gedichtband der 96-jhrigen Friederike Mayrcker htte man kaum auf der Liste erwartet. "Herkunft"  ist ein Abschied von meiner dementen Gromutter. Dpa-infocom, dpa: /3, suhrkamp Verlag, fAZ-Artikel von Andreas Maier.

Der am Vorabend der Frankfurter Buchmesse verliehene Deutsche Buchpreis hat immerhin einen auch saisonalen Abstand von normalerweise sechs Monaten zur Leipziger Buchmesse. Das gab es, wie die Messe am Dienstag mitteilte, in der Geschichte des seit 2005 verliehenen Preises noch nie. Sie demonstriert hierbei den unschtzbar groen Wert persnlicher Erinnerungen, die auch in groer Literatur wie dieser bewahrt und dadurch jederzeit wieder lebendig werden knnen. Essayistisch-dichterisch umkreist Stanisic in diesem filigranen Buch die Geschichte seines Leben und die Bedeutung der Herkunft, erklrt Rther: Ist sie ein Ort, eine Zeit oder ein Gestaltwandler? Erst nach dessen Tod erfuhr er davon, adoptiert worden zu sein, konnte sich aber nicht an seine ersten Lebensjahre und seine wahren Eltern erinnern. Beeindruckt haben ihn aber vor allem der Wille und die Fhigkeit des Autors, an allen falschen Heimatdiskursen sicher vorbeizusegeln und sich seine Heimat dennoch erzhlend zurckzuerobern.

Neue materialien